Home 

Wehofen
Geschichte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der asiatische Marienkäfer macht sich breit:

Auch in diesem Jahr fiel mir auf das es an meinem Fenster und vor meiner Tür eine Menge an Marienkäfern gibt, wie die letzten Jahre auch schon Ende Oktober. Anfangs hatte ich künstliche Spinnweben als Halloween - Deko an meiner Hauswand, aber leider verfingen sich die kleinen Tierchen dort drin und kamen nicht mehr raus. Da habe ich meine Deko geändert. Mittlerweile frage ich mich ob das richtig war... Ich bin zwar schon sehr tierlieb, aber als ich in meinem Treppenhaus das Fenster öffnete zum putzen purzelten mir die kleinen Käfer massenhaft entgegen. Ich versuchte sie mit einem Handfeger zu entfernen, sie sind sehr hartnäckig, aber ich wollte ja keinen davon töten. Da sie ja alle Flügel besitzen konnten sie entscheiden ob sie wieder kommen wollten oder nicht, aber mein Fenster brauchte eine Reinigung.

Klickt auf das Bild und ihr seht meine "Käfertrauben"

Bei Wikipedia habe ich auch einen Bericht gefunden warum ich so viele "Hausbesucher" hatte.

Der Asiatische Marienkäfer (Harmonia axyridis) ist ein Käfer aus der Familie der Marienkäfer (Coccinellidae). Er wird auch als Vielfarbiger Marienkäfer oder Harlekin-Marienkäfer bezeichnet. Ursprünglich kommt die Art aus Japan und China und wurde Ende des 20. Jahrhunderts zunächst in die USA und dann auch nach Europa zur biologischen Schädlingsbekämpfung eingeführt. Inzwischen tritt er an vielen Stellen massenhaft wild auf und man befürchtet, dass er einheimische Marienkäfer-Arten und auch andere Arten verdrängt. Er kann Hausbesitzern sehr lästig werden, da er im Herbst große Schwärme bildet, die in Häusern überwintern.

Quelle: Wikipedia

mehr unter dem Link:

Wikipedia